Hilfsnavigation

Fehmarnsundbrücke

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)
Öffnungszeiten der Migrationsberatungsstellen im Kreis Ostholstein:
http://www.kreis-oh.de/media/custom/2454_540_1.PDF?1482829177

Es findet eine enge Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Asyl statt.

Aufgaben der Migrationsberatung:

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Migrationsberatung helfen den Ausländern, ihre Probleme zu lösen – schnell und unbürokratisch. Sie unterstützen diese ab ihrem ersten Tag in Deutschland und helfen bei Fragen – etwa zu folgenden Themen:

  • Deutsch lernen (Wo und Zahlung der Kurse)
  • Schule und Beruf (Anerkennung von Schulabschluss oder Ausbildung, Unterstützung bei der Arbeitssuche)
  • Wohnen (Unterstützung bei der Wohnungssuche, Informationen über die Höhe der Kosten )
  • Gesundheit (Beratungshilfe für eine Krankenversicherung, Weitervermittlung zu Ärzten)
  •  Ehe, Familie und Erziehung (Hilfe während der Schwangerschaft, bei Eheproblemen und Familiennachzug)


Gemeinsam Probleme lösen

Die Beraterinnen und Berater verstehen meistens auch die Sprache ihres eigenen Herkunftslandes und sind mit Problemen und Herausforderungen vertraut, die sich beim Einleben in Deutschland ergeben können. Nach einem persönlichen Gespräch entwickeln die Hilfesuchenden mit den Migrationsberatern zusammen einen Plan, der hilft, sich schnell im Alltag in Deutschland zurechtzufinden.

Im Mittelpunkt der Beratung stehen die jeweiligen Fähigkeiten und Kenntnisse. Die Megranten erfahren, welche Unterstützungsangebote es gibt und wo sie Deutsch lernen können. Die Beraterinnen und Berater prüfen auch, ob die Migranten an staatlich geförderten Integrationskursen oder anderen Integrationsangeboten vor Ort teilnehmen können.

Seite zurücknach obenSeite drucken