Hilfsnavigation

Fehmarnsundbrücke

ZuFiSH

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Gesundheitsberufe, Gesundheitsfachberufe: Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung

Leistungsbeschreibung

Wer eine Berufsbezeichnung in einem der nachfolgenden Gesundheitsfachberufe führen will, benötigt eine Erlaubnis:

  • Altenpflegerin / Altenpfleger,
  • Diätassistentin / Diätassistent,
  • Ergotherapeutin / Ergotherapeut,
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin / Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger,
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin / Gesundheits- und Krankenpfleger,
  • Hebamme / Entbindungspfleger,
  • Logopädin / Logopäde,
  • Masseurin und medizinische Bademeisterin / Masseur und medizinischer Bademeister,
  • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin / Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent,
  • Medizinisch-technische Radiologieassistentin / Medizinisch-technischer Radiologieassistent,
  • Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik / Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik
  • Orthoptistin / Orthoptist,
  • Pharmazeutisch-technische Assistentin / Pharmazeutisch-technischer Assistent,
  • Physiotherapeutin / Physiotherapeut,
  • Podologin / Podologe und
  • Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter (früher: Rettungsassistentin / Rettungsassistent).

Die Erteilung der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung ist an verschiedene Voraussetzungen geknüpft. Diese sind:

  • den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung an einer Ausbildungsstätte in Schleswig-Holstein oder
  • einen gleichwertigen Ausbildungsabschluss im Ausland,
  • die persönliche und gesundheitliche Eignung für die Ausübung des Berufs.

An wen muss ich mich wenden?

An das Landesamt für soziale Dienste (LAsD).

Welche Fristen muss ich beachten?

Keine

Rechtsgrundlage

  • § 2 Altenpflegegesetz (AltPflG),
  • § 2 Diätassistentengesetz (DiätAssG),
  • § 2 Ergotherapeutengesetz (ErgThG),
  • § 2 Krankenpflegegesetz (KrPflG),
  • § 2 Hebammengesetz (HebG),
  • § 2 Gesetz über den Beruf des Logopäden (LogopG),
  • § 2 Masseur- und Physiotherapeutengesetz (MPhG),
  • § 2 Gesetz über technische Assistenten in der Medizin (MTAG),
  • § 2 Orthoptistengesetz (OrthoptG),
  • § 2 Gesetz über den Beruf des pharmazeutisch-technischen Assistenten (PharmTAG),
  • § 2 Podologengesetz (PodG),
  • § 2 Gesetz über den Beruf der Notfallsanitäterin und des Notfallsanitäters (Notfallsanitätergesetz - NotSanG),
  • Landesverordnung über Verwaltungsgebühren (Allgemeiner Gebührentarif) Tarifstelle 9.6.1 - VwGebV.

Zuständige Behörde

Landesamt für soziale Dienste Schleswig-Holstein
Steinmetzstraße 1 - 11
24534 Neumünster

Seite zurücknach obenSeite drucken