Hilfsnavigation

Luftbild Südstrand

Straßensperrungen unumgänglich

Auf Fehmarn nur eingeschränkter Winterdienst möglich

 Angesichts der starken Schneefälle bei extremen Winden kommt der Inselbauhof der Stadt Fehmarn schnell wieder an seine Leistungsgrenzen. Sogleich werden die Erinnerungen an den Beginn des Jahres 2010 wieder wach. Zuletzt versank die Insel im Februar im Schnee und viele Straßen waren innerhalb kürzester Zeit nicht mehr passierbar mussten gesperrt werden.

Angesichts der Witterungsverhältnisse weist die Stadt Fehmarn darauf hin, dass sie nur einen eingeschränkten Winterdienst leisten kann. Selbst mit der Einbindung externer Dienstleister kann es nicht gelingen, das gesamte Straßen- und Wegenetz passierbar zu halten. Es gilt daher ein eingeschränkter „Winterdienst!“

 Die Entscheidung, welche Straßen nicht geräumt werden, steht generell fest. Alle in der beigefügten Inselkarte markieren Wege sind davon betroffen.

Inselkarte »
(PDF: 3,4 MB)

 Verkehrsteilnehmer sollten daher nicht versuchen, diese Wege zu benutzen. Die Gefahr, stecken zu bleiben, ist sehr groß. Die Wege werden durch entsprechende Verkehrsschilder oder ganz pragmatisch mit einem Schneehaufen gesperrt, da der Inselbauhof eine solche Vielzahl von Schildern nicht vorhalten kann.

 Die Stadt Fehmarn will so Ihre Kräfte bündeln und jede Ortschaft erreichbar halten. Die Stadt bittet um Verständnis der Inselbewohner.

 

Kontakt

Herr Jörg Weber
Bürgermeister der Stadt Fehmarn
Burg auf Fehmarn
Am Markt 1
23769 Fehmarn

Telefon:  (04371)506-122
Fax:  (04371)506-147
j.weber@stadtfehmarn.de
Zimmer:  13
Kontaktformular
Seite zurücknach obenSeite drucken