Hilfsnavigation

Luftbild Südstrand

Messung von Formaldehyd in Innenräumen
 

Formaldehyd kann in Möbeln, Spanplatten, in Desinfektions- und Reinigungsmitteln, in Kosmetika, Bekleidung und Tabakrauch enthalten sein. Es ist ein stechend riechendes Gas, das Augen und Atemwege reizt.

Formaldehyd kann Allergien auslösen und steht in Verdacht Krebs erzeugen zu können. In Innenräumen sollte die Konzentration von Formaldehyd nicht über 0,1 ppm (parts per million) liegen. Bei häufiger Reizung der Schleimhäute oder Augenbrennen ist es sinnvoll, die Innenräume auf Formaldehyd zu untersuchen.

Mit Hilfe eines Instrumenten-Koffers und den dazugehörigen Teströhrchen kann jeder Hausbewohner selbst feststellen, wie hoch die Belastung mit Formaldehyd in seiner Wohnung ist.

In der Geschäftsstelle des Umweltrates, Burg auf Fehmarn, Am Markt 1, 23769 Fehmarn, kann ein Messkoffer für die Untersuchung der eigenen Räume ausgeliehen werden.

Leihgebühren werden keine erhoben, jedoch müssen die Kosten für die Teströhren in Höhe von 12,00 EUR pro Set (pro Raum wird ein Set benötigt) übernommen werden. Darüber hinaus muss bei der Ausleihe eine Kaution von 25,00 EUR hinterlegt werden, die bei der Rückgabe des Messkoffers zurückgezahlt wird.

Zum Zweck einer besseren Koordination der Termine wenden Sie sich bitte an:

Telefon:  (04371)506-654
Fax:  (04371)506-146
E-Mail:  umweltrat@stadtfehmarn.de
Zimmer:  2
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

 

Kontakt

Herr Jörg Weber
Bürgermeister der Stadt Fehmarn
Burg auf Fehmarn
Am Markt 1
23769 Fehmarn

Telefon:  (04371)506-122
Fax:  (04371)506-147
j.weber@stadtfehmarn.de
Zimmer:  13
Kontaktformular
Seite zurücknach obenSeite drucken