Hilfsnavigation

Blick auf die Fehmarnsundbrücke und einige Segelboote davor

Suchergebnis (52 Treffer)

30.11.2020
Ein Bürgertelefon ist eingerichtet beim Land Schleswig-Holstein unter der Rufnummer:  0431 / 7 9 7 0 0 0 0 1.

Zudem verweist die Stadt Fehmarn auf die Verordnungen und Erlasse des Landes Schleswig-Holstein und die Allgemeinverfügungen des Kreises Ostholstein, die dieser Mitteilung folgen.

Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Bekämpfungsverordnung - Corona-BekämpfVO) in Kraft vom 30.11.2020 bis 20.12.2020 »
(PDF: 3,3 MB)

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Bekämpfungsverordnung - Corona-BekämpfVO) vom 18. September  »
(PDF: 399 kB)

Landesverordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus des Landes Schleswig-Holstein,in Kraft ab 29. November 2020 »
(PDF: 96 kB)

Ersatzverkündung der Landesverordnung zur Änderung der Corona-Quarantäneverordnung (in Kraft ab 29. November 2020) »
(PDF: 585 kB)

Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen im Bereich des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit der Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus vom 13. November 2020 »
(PDF: 82 kB)

Landesverordnung über besondere Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 an Schulen in Kraft vom 30.10 bis 18.12. 2020 »
(PDF: 99 kB)

Erlass zur Zusammenarbeit mit den Kreisen und kreisfreien Städten bei regional erhöhten Infektionszahlen von SARS-CoV2 (erlassen am 16. Oktober 2020) »
(PDF: 174 kB)

Maßnahmen bei Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein (erlassen am 20. Oktober 2020) »
(PDF: 179 kB)

Allgemeinverfügung des Kreises Ostholstein zur Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten öffentlich zugänglichen Bereichen »
(PDF: 134 kB)

Anlage zu Ziff. 1 der Allgemeinverfügung des Kreises Ostholstein zur Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten öffentlich zugänglichen Bereichen vom 29.11.2020 »
(PDF: 3,5 MB)

Allgemeinverfügungdes Kreises Ostholsteinzur Anordnung von Maßnahmen zur Beschränkung des Einsatzes von Arbeit-nehmerinnen und Arbeitnehmern in fleisch-, geflügelfleisch-oder fisch-verarbeitenden Betrieben zum Zwecke der Bekämpfung des neuartigen Corona-V »
(PDF: 129 kB)


weiterlesen »
27.10.2020
Öffnung der Verwaltungsgebäude der Stadt Fehmarn und der Stadtwerke Fehmarn Sehr geehrter Bürgerinnen und Bürger,
aufgrund der aktuellen Geschehnisse zum Schutz gegen das Corona-Virus, werden das Rathaus der Stadt Fehmarn, die Verwaltungsgebäude in der Bahnhofstraße 5 und in der Ohrtstraße 22 sowie das Verwaltungsgebäude des Tourismus-Service Fehmarn am Südstrand, ab Montag, den 26. Oktober 2020, bis auf ...
weiterlesen »
23.10.2020

Die vergangenen Monate der Corona-Krise haben das Wirtschaftsleben auf den Kopf gestellt und drastisch verändert. Um einen Überblick über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Wirtschaft Fehmarns zu erhalten, hat die Wirtschaftsförderin der Stadt Fehmarn in der Zeit vom 3. bis zum 28. August 2020 eine Unternehmensbefragung durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung sind in der rechten Spalte unter „Dokumente“ zur Verfügung gestellt.


weiterlesen »
06.10.2020

Vergabe eines städtischen Baugrundstückes im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 108 der Stadt Fehmarn "Staakensweg 12" in 23769 Fehmarn 


weiterlesen »
02.10.2020

Die Stellenausschreibungen finden Sie in den folgenden PDF-Dateien: 

Stellenausschreibung Bürgermeisterwahl 2021 »
(PDF: 89 kB)


weiterlesen »
01.07.2020
Ortsentwicklungskonzept für die Stadt Fehmarn

Mit dem Beschluss der Stadtvertretung am 28. Mai 2020 trat das „Ortsentwicklungskonzept für die Stadt Fehmarn“ in Kraft.


weiterlesen »
22.06.2020

Wahl der/des hauptamtlichen Bürgermeisterin/Bürgermeisters 2021


weiterlesen »
24.04.2020

Die Entwicklungsgesellschaft Ostholstein mbH EGOH hat das digitale Gutscheinportal www.ostholstein-hilft.de zur Stärkung der Wirtschaft im Kreis Ostholstein ins Leben gerufen. Unternehmen aus dem Kreis können sich dort kostenfrei registrieren und Wertgutscheine für ihre Geschäfte anbieten. Die Bürgerinnen und Bürger können die lokalen Betriebe dann mit dem Kauf eines Gutscheins unterstützen und ihnen als Zeichen ihrer Treue einen finanziellen Vorschuss geben. Ansprechpartnerin bei der EGOH für die Unternehmen zu Fragen im Umgang mit dem Gutscheinportal ist Sandra Belka (04521-808 824, belka@egoh.de).

Weitere Informationen zu den Förder- und Sonderprogrammen für Unternehmen sowie weitere Informationen, wie z. B. das Schutzschild für Beschäftige und Unternehmen von der Bundesregierung finden Sie auf der Seite der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein unter www.egoh.de/coronavirus.


weiterlesen »
22.11.2019

22.11.2019, 15:00 Uhr
Beteiligungsveranstaltung
„Ideen für deine Südstrandpromenade“


22.11.2019, 17:30 Uhr
Vortrag „Sensible Architekturlandschaft oder Betonklötzchen am Strand – Arne Jacobsens Gestaltung für Burgtiefe“

Veranstaltungsort:
Tourismus-Service Fehmarn
Burgtiefe
Zur Strandpromenade 4
23769 Fehmarn


Dokumente zur Veranstaltung:

Beteiligungsveranstaltung "Ideen für deine Südstrandpromenade" »
(PDF: 25 kB)

Einladung Vortrag "Arne Jacobsen" »
(PDF: 3,6 MB)

Dokumentation Beteiligungsveranstaltung 2019 »
(PDF: 8,8 MB)

21.05.2016, 16:00 Uhr
3. Informationsveranstaltung zu den Vorbereitenden Untersuchungen in Burgtiefe

Veranstaltungsort:
Raum "Kiekut" im IFA Ferien-Centrum
Burgtiefe
Zur Südstrandpromenade 1
23769 Fehmarn

Dokumente zur Veranstaltung:

3. Bürgerinformation: Protokoll der Veranstaltung »
(PDF: 1,6 MB)

 


31.10.2015, 15:00 Uhr
2. Informationsveranstaltung zu den Vorbereitenden Untersuchungen in Burgtiefe


Veranstaltungsort:
Raum "Hansekogge" im IFA Ferien-Centrum
Burgtiefe
Zur Südstrandpromenade 1
23769 Fehmarn

Dokumente zur Veranstaltung:



20.06.2015, 16:00 Uhr
Informationsveranstaltung zu den Vorbereitenden Untersuchungen in der Arne-Jacobsen-Siedlung im Ortsteil Burgtiefe der Stadt Fehmarn

Veranstaltungsort:
Mensa der Inselschule
Burg auf Fehmarn
Kantstraße 1
23769 Fehmarn

Dokumente zur Veranstaltung:

1. Bürgerinformation: Präsentation dänische Architekten »
(PDF: 8,1 MB)


weiterlesen »
08.11.2019
V e r o r d n u n g
über das Offenhalten von Verkaufsstellen aus besonderem Anlass
Aufgrund des § 5 des Ladenöffnungszeitengesetzes (LÖffZG) vom 29. November 2006 (GVOBl. Schl.- H. S. 243) wird für den Bereich der Stadt Fehmarn verordnet:
§ 1
Aus Anlass der Veranstaltung „Eröffnung der 6. Burger Weihnachtswochen" dürfen die Verkaufsstellen in dem Bereich der Stadt Fehmarn am Sonntag, den 01.12.2019 in der Zeit von 12.00 ...
weiterlesen »
24.09.2019
Am 27.06. 2019 ruft Fehmarn den Klimanotstand aus.

Um bis 2030 zur klimaneutralen Insel zu werden, wird zunächst der Umweltrat der Stadt Fehmarn beauftragt, einen Maßnahmenkatalog zu erarbeiten. 
weiterlesen »
24.09.2019

Ihre Schadstoffsammeltermine 2020 finden Sie hier.

Zusätzlich ist es möglich "Elektrokleingeräte" (sollte in einen 10 Liter Eimer passen) im Verwaltungsgebäude in der Bahnhofstraße 5 in Burg auf Fehmarn in einem dafür speziellen Behältnis zu entsorgen.

Für die fachgerechte Entsorgung von Abflussreinigern, Farben, Lacke und anderen schadstoffhaltigen Abfällen steht zweimal im Jahr Ihr Zweckverband Ostholstein (ZVO Entsorgung GmbH) für Sie bereit.


weiterlesen »
06.09.2019

über die Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Kinder- und Jugendparlamentes der Stadt Fehmarn vom 18. November 2019 bis 22. November 2019 sowie über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis.

In der Zeit vom 18. November bis 22. November 2019 findet die Wahl des zweiten Kinder- und Jugendparlamentes der Stadt Fehmarn statt Das Parlament besteht auacht stimmberechtigten Mitgliedern und deren Vertretern. Die Wahlzeit beträgt zwei Jahre.

Gemäß § 4 der Satzung der Stadt Fehmarn für das Kinder und Jugendparlament vom 29.09.2016 fordere ich nun mehr zur Einreichung von Wahlvorschlägen auf.

Wahlvorschläge kann jede Bewerberin und jeder Bewerber ausschließlich  für sich selbst einreichen.

Wählbar sind (§ 1 Abs.2 Wahlordnung Kinder- und Jugendparlament) alle Fehmaraner Kinder und Jugendliche mit Hauptwohnsitz in der Stadt Fehmarn zwischen dem        14. und dem noch nicht vollendeten 22. Lebensjahr.

Ausgeschlossen von der Wählbarkeit sind Personen, die infolge Richterspruchs das Wahlrecht nicht besitzen oder unter Betreuung stehen.

Mit dem Wahlvorschlag ist eine Bescheinigung der zuständigen Gemeindebehörde, dass die Bewerberin oder der Bewerber wählbar ist, einzureichen.

Die amtlichen Vordrucke für den Wahlvorschlag und die Wählbarkeitsbescheinigung werden im Wahlbüro, Bahnhofstraße 5, Zimmer 4, kostenfrei auf Anforderung zur Verfügung gestellt.

Die Wahlvorschläge sind bis zum 29. September 2019, 12:00 Uhr (Ausschlussfrist), beim Wahlleiter der Stadt Fehmarn (Bahnhofstraße 5, Zimmer 4, Burg auf Fehmarn, 23769 Fehmarn) schriftlich einzureichen.Es wird jedoch empfohlen, die Unterlagen so frühzeitig einzureichen, dass etwaige Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge betreffen, noch rechtzeitig behoben werden können.

Wahlberechtigt sind alle Fehmaraner Kinder und Jugendliche zwischen dem vollendeten 12. und dem noch nicht vollendeten 22. Lebensjahr mit Hauptwohnsitz in der Stadt Fehmarn, wenn sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Nicht wahlberechtigt sind alle Kinder und Jugendlichen, die infolge Richterspruchs das Wahlrecht nicht besitzen oder unter Betreuung stehen.

Das Wählerverzeichnis für die Wahl zum Kinder- und Jugendparlament der Stadt Fehmarn wird in der Zeit vom

04. November 2019  bis  08. November 2019

während der allgemeinen Öffnungszeiten im Verwaltungsgebäude der Stadt Fehmarn, Bahnhofstraße 5, Zimmer 4 für alle Wahlberechtigten zur Einsichtnahme bereit gehalten. Jede wahlberechtigte Person kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu ihrer Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Das Wählerverzeichnis wird im automatisierten Verfahren geführt. Die Einsichtnahme ist durch ein Datensichtgerät möglich. Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder unvollständig hält,  kann innerhalb der Einsichtsfrist, spätestens am 08. November 2019 bis 12.00 Uhr, bei dem Wahlleiter der Stadt Fehmarn, Bahnhofstr. 5, Zimmer 4, Einspruch einlegen. Der Einspruch kann schriftlich oder zur Niederschrift eingelegt werden.

Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist.

Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens  01. November 2019 eine Wahlbenachrichtigung.

Gewählt wird vom 18. November 2019 bis zum 22. November 2019 in der Zeit von 08:00 Uhr – 12:00 Uhr in der Inselschule Fehmarn in den Räumlichkeiten der Mensa. Am 19. November 2019 besteht in der Zeit von 14:00 Uhr – 18:00 Uhr zusätzlich die Möglichkeit im Jugendcafé der Stadt Fehmarn zu wählen.

Die Wählerinnen und Wähler werden gebeten, die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln, die im Wahlraum ausgegeben werden.

Jede Wählerin und jeder Wähler hat nur eine Stimme.

Die Wählerin oder der Wähler gibt die Stimme in der Weise ab, dass sie oder er auf dem Stimmzettel durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder anders eindeutig kenntlich macht, welcher Bewerberin oder welchem Bewerber die Stimme gelten soll.

Der Stimmzettel muss von der Wählerin oder dem Wähler in einer Wahlzelle des Wahlraums gekennzeichnet und so zusammengefaltet werden, dass sein Inhalt verdeckt ist. Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses am letzten Wahltag sind öffentlich. Jede Person hat Zutritt, soweit das ohne Störung des Wahlgeschäftes möglich ist. Jede wahlberechtigte Person kann ihr Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben.

Fehmarn, 04.09.2019

Stadt Fehmarn
Der Bürgermeister
Der Wahlleiter

gez.
Jörg Weber


weiterlesen »
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | >
Seite zurücknach obenSeite drucken