Hilfsnavigation

Hafen Burgstaaken

Ortsentwicklungskonzept für die Stadt Fehmarn

Mit dem Beschluss der Stadtvertretung am 28. Mai 2020 trat das „Ortsentwicklungskonzept für die Stadt Fehmarn“ in Kraft.

Um den Herausforderungen der Zukunft – demografischer Wandel, wirtschaftlicher Strukturwandel, erhöhte Mobilitätsansprüche – gut begegnen zu können, hat die Stadt Fehmarn ein Ortsentwicklungskonzept erstellt. Das Konzept stellt ein langfristiges Zielsystem für die Ortsentwicklung auf der Insel Fehmarn dar und bildet damit einen Handlungsleitfaden für Entwicklungsmaßnahmen in den kommenden zehn bis 15 Jahren. Das Konzept wurde unter Beteiligung der politischen Gremien und der Bevölkerung erstellt.

Im Ortsentwicklungskonzept wurden fünf Handlungsfelder definiert, in denen Handlungsnotwendigkeiten gesehen werden (1. Wohnraumentwicklung, 2. Ortsteilentwicklung, Mobilität, Versorgung, 3. Sportstätten, 4. Öffentliche (zugängliche) Einrichtungen/Bereiche/Dorfgemeinschaft, 5. Landschaft, Umwelt, Energie). Es wurden 16 Schlüsselprojekte festgelegt, die in besonderem Maße dazu beitragen, die Zukunft Fehmarns zu sichern. Das Konzept ist ein prozessorientierter Ansatz und soll daher fortgeschrieben und die Inhalte an die sich im Zeitverlauf dynamisch entwickelnden Rahmenbedingungen angepasst werden.

Dieses Projekt wird gefördert aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK).

BuMI Ernährung Landwirtschaft        sh_innen_logo_4c_gross_MIB_24Zeilenabstand

Kontakt

Frau Steffi Breuer
Stabsstelle Wirtschaftsförderung
Burg auf Fehmarn
Am Markt 1
23769 Fehmarn

Telefon:  04371 506-149
Fax:  04371 506-147
s.breuer@stadtfehmarn.de
Kontaktformular
Seite zurücknach obenSeite drucken