Hilfsnavigation

Blick auf die Fehmarnsundbrücke und einige Segelboote davor

ZuFiSH

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Bürgergeld beantragen

Leistungsbeschreibung

Am 01.01.2023 wurde das Arbeitslosengeld II durch das neue Bürgergeld durch den Gesetzgeber in Deutschland abgelöst.

Wenn Sie erwerbsfähig und hilfebedürftig oder arbeitslos sind, haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf das Bürgergeld zur finanziellen Unterstützung Ihres Lebensunterhaltes.

Wenn Sie bereits Arbeitslosengeld II erhalten, dann müssen Sie vor Ablauf des Bewilligungszeitraumes keinen neuen Antrag stellen, sondern erhalten stattdessen automatisch das neue Bürgergeld. Nach Ablauf des Bewilligungszeitraumes ist auch künftig ein Weiterbewilligungsantrag zu stellen. Ihre Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen beim Jobcenter sowie bewilligten Maßnahmen, wie zum Beispiel Weiterbildungen, bleiben bestehen.

Aktuell finden Sie alle wichtigen Informationen unter Infos zum Bürgergeld ab dem 01.01.2023 | Bundesagentur für Arbeit (arbeitsagentur.de)

Auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen, um das Bürgergeld zu beziehen sowie weitere hilfreiche Informationen zu Regelbedarfen und Antworten zu häufig gestellten Fragen.

An wen muss ich mich wenden?

An das örtlich zuständige Jobcenter.

In den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg an die Jobcenter in den Sozialzentren.

Welche Gebühren fallen an?

Keine

Rechtsgrundlage

Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Grundsicherung für Arbeitsuchende

Zuständig

Für Ihren Wohnort konnte keine zuständige Stelle gefunden werden.

Seite zurücknach obenSeite drucken