Hilfsnavigation

Luftbild Südstrand

Gleichstellungsbeauftragte

Logo_finale_2022_CMYK

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Fehmarn ist hauptamtlich tätig.

Ziel der Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten ist es, Sorge zu tragen für die Beachtung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Mann und Frau in der Stadt Fehmarn.

Aufgabe der Gleichstellungsbeauftragten ist es, bei allen personellen, sozialen und organisatorischen Angelegenheiten der Stadt auf die Gleichstellung von Frauen hinzuwirken. Hierbei wird sie insbesondere bei Stellenausschreibungen, bei Beförderungen und Höhergruppierungen, bei Einstellungen sowie bei Kündigungen, Entlassungen, Versetzungen in den vorzeitigen Ruhestand frühzeitig und umfassend beteiligt. In der Ausübung ihrer Tätigkeit ist die Gleichstellungsbeauftragte an Weisungen des Bürgermeisters nicht gebunden.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Fehmarn ist Mitglied des Arbeitskreises des Kreises Ostholstein.

Ein breites Arbeitsfeld der Gleichstellungsbeauftragten ist die Öffentlichkeitsarbeit. In der Vergangenheit haben hierzu bereits umfassende Informationsveranstaltungen für Mädchen und Frauen stattgefunden.


Aktion Gewalt gegen Frauen
Aktion „Gegen Gewalt an Frauen“ auf Fehmarn mit Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedenen Organisationen

Aktuelles:

Aktionsfahrplan Aktionsprogramm Kommune 2024 »
(PDF: 146 kB)


Gleichstellungsbeauftragte auf Instagram

Kontakt

Frau Evelyn Hamann-Didier
Gleichstellungsbeauftragte Stadt Fehmarn
Burg auf Fehmarn
Bahnhofstraße 5
23769 Fehmarn

Telefon:  (04371) 506-160
Fax:  (04371) 506-146
e.hamann-didier@stadtfehmarn.de
Zimmer:  27
Kontaktformular
Seite zurücknach obenSeite drucken